News

Trainingslager in Chile

Seit etwas mehr als einer Woche sind wir nun in La Parva (Chile), um dort das obligatorische Übersee-Trainingslager abzuhalten. Für mich hat dieses Trainingslager eine noch bedeutendere Wichtigkeit, denn nachdem ich ja erst Anfang August auf Schnee gehen konnte, hielten sich die Schneetage bislang in Grenzen. Daher ist jeder einzelne Tag hier in Chile absolut…

Zurück im Schnee!

Fast exakt sieben Monate nach meinem Trainingssturz am 4. Jänner in Saalbach, bei dem ich mir einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie, sowie einen Riss des Innen- und Außenmeniskus zuzog, stand ich heute am Stilfser Joch wieder erstmals auf Skiern. Rund zehn freie Fahrten absolvierte ich am frühen Morgen und jetzt bin ich…

Wechsel auf HEAD

Es gibt Zeiten, in denen muss eine Veränderung her – und so eine ist nun gekommen! Mehr als vier Monate sind seit meiner Knieverletzung Anfang Jänner vergangen. Ich bin mit dem Verlauf der Reha sehr zufrieden, die ersten längeren Radtouren habe ich schon hinter mich gebracht und auch die ersten Kondikurse mit dem Team warten…

Reha in Innsbruck

Jetzt ist bereits die dritte und letzte Woche in meiner Reha in Innsbruck angebrochen. So schnell vergeht die Zeit… Vor einem Monat hat sich meine Situation von einer Sekunde auf die andere geändert. Anstatt um Hundertstelsekunden und WM-Medaillen zu fighten und versuchen, den schnellsten Schwung zu fahren, geht es jetzt darum, wieder völlig fit zu…

Operation gut verlaufen

So schnell geht’s: Zuvor noch auf der Skipiste, wenige Augenblicke später im Krankenbett… Seit gestern habe ich also eine neue Herausforderung – und die lautet nicht die schnellste Zeit in den Schnee zu zaubern, sondern so schnell als möglich wieder voll fit zu werden! Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie sowie Riss des Innen-…

Saisonende nach Kreuzbandriss

ÖSV-Pressemeldung: Das heutige Super-G Training in Saalbach hat für Conny Hütter einen folgenschweren Ausgang genommen. Die 24jährige Steirerin erlitt nach einem Sturz während der dritten Trainingsfahrt einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie, sowie einen Riss des Innen- und Außenmeniskus. Die Diagnose stellte ÖSV Arzt Torsten Walcher nach einer MRI- und Röntgenuntersuchung in Klinikum…

Gemischte Gefühle

Mit gemischten Gefühlen bin ich aus Val d’Isere zurückgekehrt. Einerseits bin ich mit dem 2. Platz in der Abfahrt natürlich superhappy, weil es meine erster Stockerlplatz in der Saison war und mir diese Fahrt gezeigt hat, dass ich auch trotz Fehler schnell sein kann und das Material auf jeden Fall passt. Andererseits hat mich der…

Das Gefühl ist wieder da!

Amerika ist abgehakt, jetzt kommen die Rennen in Europa! Nachdem es bei mir in Lake Louise nicht nach Wunsch gelaufen ist, habe ich in den letzten Tagen viel trainiert, getestet und analysiert. Solche Phasen gehören zum Skisport dazu, ich glaube auch, dass ich – gemeinsam mit meinen Trainern und meinem Servicemann – die Ursachen gefunden…

Analysieren und testen

Das Wochenende in Lake Louise verlief nicht wirklich nach Wunsch. Mit den Ergebnissen kann ich natürlich nicht zufrieden sein, dass es diesmal auf einer meiner Lieblingsstrecke überhaupt nicht gelaufen ist, hat seine Gründe. Einer davon war sicherlich der Trainingsrückstand, den ich durch die Schuhrandprellung aufgerissen habe. Drei Wochen nicht auf den Skiern zu stehen hinterlässt…

Jetzt kann es dann endlich losgehen!

Die Pause für mich war lang genug – jetzt freue ich mich dann echt schon riesig auf den Saisonstart! Ich musste das Skitraining aufgrund einer Schuhrandprellung ein paar Wochen sein lassen, daher konnte ich auch beim Weltcupauftakt in Sölden Ende Oktober ja leider nicht dabei sein. Nun fiebere ich den ersten Speedrennen in dieser Saison…