Meine neue, alte Dame

Sie gibt mir in diesen Tagen der Reha und der vielen Therapien den nötigen Tapetenwechsel – meine neue 125er Vespa. Mit ihr habe ich mir unlängst einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

Sie passt momentan so richtig gut zu mir, denn an ihr sind auch einige Reparaturen zu machen, bis sie wieder in völlig neuem Glanz erstrahlt. Mit meinem Vater nütze ich die freien Minuten zu Hause, um an der Vespa zu schrauben und sie wieder voll in Schuss zu bringen.

Neben der gedanklichen Abwechslung, bringt sie auch das italienische Lebensgefühl mit. Zeit für Urlaub war heuer klarer weise noch kaum, somit passt das perfekt.

Die Kleine Zeitung hat mich vor kurzem besucht und konnte sich schon ein Bild machen von der neuen wunderbaren alten Damen.