Ich melde mich zurück!

 Nachdem die Entscheidung gefallen war, dass ich beim Debut der Damen in Gröden nicht dabei sein werde, begann für mich eine Phase, die ich aus meiner Verletzungszeit nach dem Kreuzbandriss nur zu gut kenne.  Statt Skifahren und Trainings mit dem Team, bildeten zahlreiche Rehaeinheiten und Physiosessions mein Tagesprogramm. Trotzdem kann ich sagen, dass mich gerade…

Auf zu neuen Taten

Meine erzwungene Pause, die ich nach der Verletzung in Lake Louise (CAN) hinnehmen musste, war zwar ärgerlich, ich bin aber froh, dass die Prognose meiner Therapeuten und Ärzte eingetreten sind. Der Heilungsprozess verläuft planmäßig, sodass ich mein Konditionstraining schon wieder in gewohntem Umfang und Intensität abwickeln kann. Auch die ersten Skitrainings haben wirklich sehr zufriedenstellend…

Zu Saisonbeginn vorne mitmischen

Der Auftakt in die neue Saison hätte nach dem zweiten Platz in der Abfahrt von Lake Louise für mich kaum besser verlaufen können. Ich bin wirklich froh darüber, schon auf der ersten Weltcupstation Podestluft geschnappt haben zu dürfen.  Das gibt mir nicht nur eine Bestätigung darin, dass sich die harte Arbeit während der Sommer Monate…

Der Countdown läuft

Etwas mehr als eine Woche liegt noch vor uns, bis zum ersten Mal in der neuen Saison das Piep Piep Piep zu hören sein wird und es wieder um Hundertstel, Punkte und Podestplätzen geht. Derzeit trainieren wir in Copper Mountain (USA) wo im Gegensatz zu weiten Teilen Europas richtig Winter ist. Nicht nur die Bedingungen…

Kälte gegen italienisches Klima getauscht

Nach den Übersee Trainingswochen sind wir mittlerweile wieder in den südlichen Gefilden zum Kondi-Training. Zuvor aber noch einen kurzen Rückblick auf unsere Wochen in Chile. Unsere Anreise nach Chile war bewusst heuer eine Woche später als bislang, weil es Ende September, Anfang Oktober eher schwierig ist, auf den Österreichischen Gletschern zu trainieren. Also wollten wir…

Sportlerin des Jahres

Auszeichnungen zeigen immer eines: dass erstens die Leistungen, die man die Saison über bringt, honoriert werden und dass man nicht so unerfolgreich war 😉 Umso mehr habe ich mich letzte Woche über die Auszeichnung zur „Steirischen Sportlerin des Jahres“ gefreut! In der Grazer Helmut List Halle bekam ich im Rahmen der „Sporthilfe Gala“ den Bronzenen…

Ein Ende zum Vergessen…

So wollte ich die heurige Saison definitiv nicht beenden… Während die anderen in Aare beim Finale um die letzten Weltcuppunkte fuhren, musste ich im Krankenhaus in Schladming das Bett hüten. Dass ein relativ glimpflicher Sturz solche Folgen haben kann, hätte ich mir auch nie gedacht. Beim Training auf der Reiteralm vor knapp zwei Wochen stürzte ich…

Pizzastück in Südkorea

Das waren sie also, die Olympischen Spiele in PyeongChang. So schnell sie gekommen sind, so schnell waren sie auch wieder vorbei. In meinem Fall muss ich sagen: Ich habe nichts dagegen, dass ich wieder auf europäischem Schnee unterwegs bin. Am Wochenende finden bereits die nächsten Rennen in Crans Montana statt, ein Super-G und eine Kombination….

Fesch samma!

Über das letzte Wochenende mit den drei Rennen in Cortina will ich gar nicht viel schreiben. Manchmal gibt es nur ein Wort dafür: Sch…. Aber es hilft nichts, solche Phasen gibt es in jedem Sport. Und das Beste ist, dass nach einem Tief eigentlich nur ein Hoch kommen kann. Die Plätze 16, 10 und 15…

Einmal hui, einmal pfui

Endlich hat es auch im Super-G mit einem Stockerlplatz geklappt! Das Wochenende in Bad Kleinkirchheim kann man unter dem Titel „Einmal hui, einmal pfui“ zusammenfassen. Das Wetter und die Pistenbedingungen haben es uns nicht gerade einfach gemacht, aber noch mehr litten wohl die Veranstalter darunter, denn was gibt es Schlimmeres als wochenlang für zwei Weltcuprennen…