Ab nach Amerika!

Die Reise hat begonnen! Nachdem es ein paar Stunden dauern wird, bis wir unser Ziel erreichen, bleibt zwischendurch ein bisschen Zeit, ein paar Zeilen zu schreiben.. 😉 Heute sind wir Richtung Amerika abgehoben, in den nächsten Tagen werden wir mal in Copper Mountain trainieren, ehe es dann weiter nach Lake Louise gehe, wo die ersten Speed-Rennen in dieser Saison auf dem Programm stehen, und zwar ab 28. November.

In den letzten Tagen wurde ich oft gefragt, was mein Ziel für diese Saison ist. Viele denken dabei ja an Olympia im Februar – ich natürlich auch, aber für mich ist es jetzt einmal viel wichtiger, wieder in einen Rhythmus zu kommen, das Material ordentlich abzustimmen, Trainingskilometer zu sammeln und und und. Es ist ein “Comebackjahr”, das darf man nicht vergessen und es wäre falsch, vom ersten Rennen weg gleich Spitzenplatzierungen zu verlangen. Wenn sie passieren, dann nehm ich sie natürlich gerne mit 😉 Aber wie heißt es so schön? Von Training zu Training schauen, von Rennen zu Rennen. Da der amerikanische Schnee ja viel trockener und aggressiver ist als der Schnee in Europa, ist vor allem die Materialfrage sehr entscheidend. Hier kann ich absolut darauf vertrauen, dass ich mit HEAD die besten Skier habe.

Ich freu mich auf jeden Fall schon so richtig, dass es nun bald losgeht!

Greetz vom Flughafen 😉
Conny